Tag 15: Email-PopUp einrichten

Wie ich meine Newsletter-Anmeldungen verdreifacht habe

Mit einer einfachen Änderung habe ich meine Email Newsletter-Anmeldungen innerhalb eines Monats verdreifacht.

Wie ich das geschafft habe? Mit einem Popup, das sich öffnet, wenn jemand meine Seite besucht.

Ende März 2014 habe ich ein Email-Popup in WordPress installiert und seitdem dreimal so viele Anmeldungen wie vorher.

Was ist ein Popup?

Ein Pop-up ist ein Fenster, das sich öffnet, wenn jemand deine Webseite oder deinen Blog besucht. So erzeugt es logischerweise viel Aufmerksamkeit.

Nerven Popups nicht?

Meine eigenen Zahlen zeigen mir, dass es blöd von mir war, so lange auf ein Popup zu verzichten. Bei gleichem Traffic 3x mehr Anmeldungen zu erzielen, ist ziemlich toll. In meiner Branche sind Popups jedoch Gang und Gebe und Webseitenbesucher daran gewöhnt.

Wenn Du in einer sehr „altbackenen“ Branche tätig bist, kann es sein, dass sich deine Webseiten-Besucher von Popups irritiert fühlen.

Um heraus zu finden, wie deine Leser reagieren, hilft nur testen.

 

Deine Aufgabe heute

Richte ein Popup ein (wer hätte das gedacht 😉 ).

Ich nutze das kostenlose WordPress-Plugin Popup-Ally. Das Einrichten ist so kinderleicht, dass du hierfür wahrscheinlich nicht mal deinen Web-Admin bemühen musst. Die Verknüpfung mit Mailchimp klappt wunderbar.

Lies die Anleitung zu Popup-Ally.

Gibt es andere Popup-Plugins? Ja, massenhaft kostenlose und kostenpflichtige! Mailchimp bietet eins an unter Signup-Forms, aber ich finde die Einstellungen zu begrenzt.

Frohes Schaffen!
Sandra